So muss "Das Auto" sein

Dieser T3 Caravelle CL syncro (EZ 90, WBX, DJ 112 PS) wurde 2011 in einem optisch und technisch verwahrlosten Zustand von einem privaten Verkäufer erworben. Laut Vorbesitzer stand der Bus sieben Jahre abgemeldet in einer trockenen Halle bevor er dann 2009 wieder auf die Straße kam. Offenbar hatte er aber in den folgenden zwei Jahren keinen einzigen Euro in den Erhalt des Fahrzeuges investiert. Eine wahre Schande bei der Seltenheit des Autos, nur rund 2000 Stück dieser Art wurden bei Steyer Puch in Österreich gebaut.

Nach über zwei Jahren mit umfangreichen technischen Reparaturen, Einbau syncrospezifischer Gimmicks wie Ölkühler, Bugelpiegel und Zuschaltallrad und diverser Arbeiten an der Karosserie war es dann im Sommer 2013 endlich soweit. Die erste große Reise durch Frankreich mit gut 4000 Kilometern in vier Wochen hat der syncro bravourös gemeistert.

Weitere Infos folgen …