Einstiegskurs "Schrauben für Studentinnen" Wintersemester 2017

Die Akakraft bietet Dir dieses Jahr auch im Wintersemester einen praxisnahen Einstiegskurs in die Welt der KFZ-Technik an. Der Kurs richtet sich vorrangig an Studentinnen ohne Vorkenntnisse in Fahrzeugtechnik. Gemeinsam gehen wir der KFZ-Technik auf den Grund und erarbeiten die wichtigsten Themen rund um das Automobil!

Termine 
Der Kurs findet an den folgenden Terminen, jeweils von 17:00 bis 20:00 Uhr statt:

▪ Donnerstag, 09.11. 
▪ Dienstag, 14.11. 
▪ Donnerstag, 16.11.

Bei Bedarf und ausreichend Hunger wird nach 20:00 Uhr noch gegrillt, also ruhig etwas Zeit mitbringen.

Inhaltlich ist geplant:

- Reifenwechsel inkl. Reifenaufziehen & -wuchten
- Bremsen wechseln
- Ölwechsel
- Kühlerwechsel
- Gebrauchtwagencheck
- allgemeines Wissen über Autos (Antriebsarten, Motoren...)

Ort
Veranstaltungsort ist die Werkstatthalle der Akakraft Gebäude 1108
(neben Im Moore 11a)

Anmeldebestätigung 
Bitte bringt die (ausgedruckte) Anmeldebestätigung mit, damit wir unsere Anwesenheitsliste entsprechend abgleichen können.

Anmeldung
Bitte nutzt das Anmeldesystem:

http://akakraft.de/termine/seminarangebot

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt.
Auf die Anmeldung folgt eine Rückmeldung per E-Mail, also ggf. den Spam-Ordner im Auge behalten.

Seit WS2016 gibt es ein Nachrückersystem. Falls ihr Nachrücker seid, wird das in der Rückmeldung im PDF angezeigt.

Zielgruppe
Teilnehmen können Studentinnen jeden Semesters.
Teilnehmen können alle Hochschulstudierende, also neben der Leibniz Universität Hannover auch Studierende der FHs, der FHDW und FHM, Fern-Unis, BA, MHH, TiHo, HMTM, etc. Hauptsache, es gibt eine I-Bescheinigung.

Dresscode
Dies ist eine Veranstaltung, in der die Teilnehmerinnen selber (unter fachkundiger Anleitung) an Fahrzeugen arbeiten!
Generell ist es sinnvoll, Kleidung zu tragen, die dreckig werden darf.
Bei Bedarf stellen wir Dir für die Veranstaltung einen Arbeitskittel zur Verfügung. Wichtig ist auch geschlossenes festes Schuhwerk, ideal sind Sicherheitsschuhe.

Weihnachtsfeier 2016

Am 02.12.2016 startete um 19:00 Uhr die diesjährige Weihnachtsfeier der Akakraft. Unter dem festlich geschmückten und traditionell am Demag-Portalkran befestigten Baum trafen sich 26 Mitglieder und Freunde des Vereins. 


Neben leckerem Hotdogs und Pommes kamen auch die geistigen Getränke nicht zu kurz. Rund 11l Feuerzangenbowle wurden in 6 Töpfen dargereicht. 

 


Nach einer besinnlichen Rede, vorgetragen vom engeren Vorstand, welche sich extra als Santa und als Arbeitnehmervertreter der Rentiere verkleidet hatten, spielte DJ Ude erfolgreich gegen die dunkle Jahreszeit an und konnte so wieder zahlreiche Feiernde auf die Tanzfläche locken. Es wurden praktische Eindrücke in die Funktionsweise dampfbetriebener Kolben-Wärmekraftmaschine gewonnen und auf einer 16 m langen Carrera Bahn spannende Kopf an Kopf Rennen ausgetragen

   

Akatypisch wurde hart gefeiert, aber trotzdem schafften es am Ende einige besonders standfeste Gesellen, erste Aufräumarbeiten zu starten. Die große Zahl an zufriedenen Gästen lässt auch die Weihnachtsfeier im Jahr 2016 an die bisherigen Erfolge anknüpfen. Das Orga-Team sagt Dankeschön und wünscht frohe Feiertage. Die Akakraft freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme an der Weihnachtsfeier 2017!"

Delegation der Akakraft Braunschweig zu Besuch in Hannover

Der Klubabend des 06.12.2016, also am Nikolaustag, hatte für alle Teilnehmenden eine besondere Überraschung parat:

Eine Delegation der Akakraft-Braunschweig, angeführt von deren ersten Vorsitzenden Lars Jacobsen, kam zu uns zu Besuch.

Ziel ist es, einen regelmäßigen Austausch über die Besonderheiten, welche ein Verein dieser Art ab einer gewissen Größe hat, aufzubauen. Wo sich viele Mitglieder eine Werkstatt teilen, sind schlaue und pragmatische Regelungen gefragt, die sich den sich ändernden Rahmenbedingung entsprechend ebenfalls anpassen lassen.

Mit aktuell schon 25 Mitgliedern, welche statusunabhängig quartalsweise 20 € Beitrag zahlen, ist die
Akakraft Braunschweig innerhalb kurzer Zeit stark gewachsen. Gegründet 2006 nutzen die Kollegen zwei mittelgroße Hallen,
welche von der Uni gestellt und bestromt werden.

In gemeinsamer Arbeit wird auch dort der Werkzeugpark erweitert und die Halle
wohnlicher gemacht. Der Zugang zu einem Nasszellenbereich auch nach 21:00 Uhr wird angestrebt.
Aktuell ist der Zutritt hauptsächlich über einen zentral hinterlegten Schlüssel und eine Chat-Gruppe geregelt.
Jedes Mitglied hat eine Art "Kehr-Woche", wo es um die Pflege der Werkstatt und der Einrichtung geht.
Zahlreiche Aktionen und ein wöchentlicher, aktuell am Donnerstag 19:00 Uhr gelegener, Klubabend (hier: "Vereinsabend"),
schweißen die Gemeinschaft zusammen. Zusätzlicher Attraktivitäts-Bonus: Es gibt eine WD40-Flat!

Es ist sehr interessant, einmal über den eigenen Tellerrand zu schauen, wie in anderen "Schrauber-WGs" die Dinge geregelt
werden und so soll auch zukünftig ein reger Austausch stattfinden, um von einander zu lernen.

Wer einen ersten virtuellen Blick auf die Braunschweiger Akakraft werfen möchte, kann das unter www.akakraft-bs.de tun.

Die Hannoveraner Akakraft bedankt sich auch für das tolle schokoladenlastige Nikolaus-Mitbringsel!

Studienfahrt nach Hemmingen zu Nordeis: Feuchte Luft und lecker Kaffee

Am 22.10.2016 macht sich eine Delegation der Akakraft auf die kurzweilige Reise nach Hemmingen. Im Süden von Hannover hat die Firma Nordeis zu einer ihrer "Eiszeit" genannten Tage der offenen Tür eingeladen. Dabei geht es darum, dass dort mit Trockeneis Materialien sehr oberflächenschonend gereinigt werden können.

 

Spröder Unterbodenschutz soll aus Radläufen, ohne dass die gesamte Aufhängung abgebaut werden muss? Schwer zugängliche Stellen im Motorraum oder an Mechaniken sollen ohne den Staub des Sandstrahlens gereinigt werden? Aufkleber sollen auch Jahre nach dem Bekleben rückstandsfrei und schnell entfernt werden?

Das und noch viel mehr wird vor Ort gezeigt. Zahlreiche Kundenfahrzeuge kommen unter die Trockeneis-Lanze.

        

Der Lärm ist nicht nur aufgrund des benötigten Kompressors enorm, auch der Materialzufluss aus der Düse sorgt für viel Akustik. Natürlich bekommen alle Zuschauer entsprechenden Gehörschutz. Es gibt ein kleines Gerät zu leihen, wir sind allerdings nicht überzeugt, ob das für unsere Zwecke stark genug ist. Ein weitere Gelingensfaktor ist eine möglichst trockene Luft, um die Reifbildung zu vermeiden. Bei der heutigen feuchten Luft bildet sich schnell ein Raureif und verhindert leider die geplante Wirkung. So bleibt der Grillrost patiniert und man baut später traditionell auf die reinigende Kraft des Feuers.

 

Sehr schön ist, dass man auch als Besucher selber strahlen darf, um sich einen Eindruck über die körperlichen und geistigen Voraussetzungen der Bedienung des Apparates zu machen. Der Betreiber hat ein großes Strahl-Gerät vor Ort und machte den Eindruck, dass er ein Herz für Studierende mit Herz für altes Blech hat, so dass man dort über die Lösungsmöglichkeiten bei Trockeneisstrahl-Einsätzen sprechen kann. Es wird in der Regel auch gemeinsam geschaut, wie gut sich das angedachte Ergebnis in der Realität umsetzen lässt, bevor man einen Auftrag annimmt. Ein durchaus faire Vorgehensweise.

Im Anschluss an die Demonstration der Trockeneisstrahl-Möglichkeiten kehren wir in einem netten Cafe ein und genießen das zweite Frühstück mit Erzeugnissen aus der Region.

 

WoMo-Ausbau einer Landrover Ambulance - Erste Planungen am Model

Franks Landrover Defender mit Krankenwagenkofferaufbau aus alten Armeebeständen soll zu einem zweckmäßigen Wohnmobil umgebaut werden.

    

Neben einem großzügigen Bett und einer Wasch- sowie Kochgelegenheit soll auch eine feste Toilette sowie genügend Stauraum vorhanden sein.

Auf den 270 x 200 cm Grundfläche bei 165 cm Höhe ist das eine enorme Herausforderung.

Im Juli 2016 trifft er sich mit Jens, um an einem maßstabsgerechten Modell die bisher nur in 2D skizzierten und per IKEA-Küchenplaner am PC gemalten Ausbau-Ideen (wird im separaten Bericht vorgestellt) einem ersten Realitäts-Check zu unterziehen.

      

Das Basteln geht gut von der Hand, vor allem ist es ein sehr kommunikativer Prozess. Jeder, der zu der Zeit in die Halle kommt, schaut kurz zu, um sich dann direkt in den Planungsvorgang einzubringen.

Die zähe Verteidigung der Soll-Liste baut den für geniale Lösungen nötigen Druck auf.

Einzige Schwierigkeit ist der mit 1:32 viel zu kleine Maßstab. Es gibt diverse Ecken, die besonders zu beachten sind, weil dort Standheizung, Fahrerhausdurchgänge, Fenster, Besser wäre 1:5 gewesen, eine entsprechende Materialbeschaffung für ein größeres Modell ist bereits abgeschlossen."

     

Update 22.10.2016:

Der Ausbau geht weiter! Ende Oktober 2016 kommt das Original zur Vermessung in die Halle.

  

Es wird an einem 1:5-Modell gebaut. Mit Pappe und Heißkleber entstehen in einem Karton die Fenster, Türen, Radläufe, Standheizungen und Schaltpanele, um in einem weiteren Schritt die Möbel einpassen zu können.

 

Update 30.10.2016:

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen.

In Ermangelung von eigentlich für solche Zwecke geeigneter Hard- und Software und weil sowohl Frank als auch Jens keine Zeit in das Lernen einer software investieren wollten, nutzen wir direkt nach der obligatorischen Serviette den IKEA-Küchenplaner, ein PlugIn für den Windows-Firefox-Browser.

       

Fazit:

Um die grundsätzliche Machbarkeit von Raumaufteilungen zu ermitteln, taugt der allemal. Für eine komplette Planung am Computer inkl. Nutzung der vorhandenen Befestigungspunkte und Berücksichtigung von Details ist entweder eine echte CAD-Software oder ein maßstabsgerechtes Echt-Modell nötig. Wir entscheiden uns für das Modell und starten in 1:32, um dann später zu 1:5 zu wechseln.