Pimp my License: B96 Führerscheinerweiterung der Akas Flieg und Kraft

Die Akakraftler Christoph, Martin und Christian haben an einem Kurs für die B96 Erweiterung teilgenommen. Sie konnten sich einer Gruppe aus der Akaflieg anschließen, sodass daraus eine gemeinsame Aktion der beiden Akademischen Gruppen wurde.

Anders als die Benennung angedeutet, handelt es sich beim B96 nicht um ein spezielles Training zum Befahren der Nord- Süd Verbindung zwischen Zittau und Sassnitz.

-> hier der vollständige Bericht zur B96 Führerscheinerweiterung ...

AKA-Rallye 2018

Am Samstag, 07.Juli 2018 fand die traditionelle AKA-Rallye im Stadtgebiet Hannover statt. Insgesamt sieben Teams mussten nach einem Roadbook fahren, an bestimmten Orten Fragen beantworten, und ihr fahrerisches Geschick unter Beweis stellen. Die diesjährige Rallye stand unter dem Motto „Stadtbefestigung Hannover“. Es wurden diverse Mauertürme in Hannover angefahren.

Sieger der Rallye wurde das Team „NAStyCAR“ auf Citroen Acadiane . Sie verwiesen in einem knappen Finish die Teams „Baby-Benz-Boys“ auf Mercedes 190 E und die „Aigner Görls“ auf VW Golf 1 Aigner auf die weiteren Podiumsplätze. Die Sieger wurden durch eine Plakette auf dem Wanderpokal geehrt. Die rote Laterne erhielt in diesem Jahr das Team „Die roten Splasher“ auf Suzuki LJ. Der Siegerehrung folgte ein Grillfest vor unserer Halle. (Fotos: Frank Tunnat

    

Schrauben für Studentinnen

Seit 1925 schlägt die Akademische Gruppe für Kraftfahrwesen e.V. eine Brücke von der Theorie zur Praxis.

In den letzten Jahren kam ein weiterer Schwerpunkt hinzu: Die Aktion "Schrauben für Studentinnen" wurde gestartet.
Basierend auf den Erfahrungen, die aus dieser Aktion gesammelt werden konnten, ist ein Seminarkonzept entworfen worden, welches regelmäßig zum Einsatz kommt.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme!

Hier der Link zur aktuellen Veranstaltung: Einstiegskurs "Schrauben für Studentinnen" Wintersemester 2018

Delegation der Akakraft Braunschweig zu Besuch in Hannover

Der Klubabend des 06.12.2016, also am Nikolaustag, hatte für alle Teilnehmenden eine besondere Überraschung parat:

Eine Delegation der Akakraft-Braunschweig, angeführt von deren ersten Vorsitzenden Lars Jacobsen, kam zu uns zu Besuch.

Ziel ist es, einen regelmäßigen Austausch über die Besonderheiten, welche ein Verein dieser Art ab einer gewissen Größe hat, aufzubauen. Wo sich viele Mitglieder eine Werkstatt teilen, sind schlaue und pragmatische Regelungen gefragt, die sich den sich ändernden Rahmenbedingung entsprechend ebenfalls anpassen lassen. -> mehr zum Besuch der Akakraftler ...